Es ist schwer, Dinge zu akzeptieren.

Mit ihnen umzugehen,

Leute zu verlieren,

die Realität zu sehen.

Es ist schwer, Menschen zu kennen,

zu erklären, wie man etwas meint.

Probleme zu erkennen,

Das Gegenteil zu beweisen, von dem, wie es scheint.

Es ist schwer, zu ertragen,

schwer, Gedanken abzustellen.

Schwer, den ersten Schritt zu wagen. Es ist schwer, immer geduldig zu sein.

Schwer, zu glauben,dass jemand einen mag.

Es is schwer, man fühlt sich so verdammt allein.

Jede Nacht,aber auch jeden Tag.

Es ist alles so schwer,

denn man ist so klein in dieser Welt.

Man verreckt hier immer mehr.

Es gibt nichts,was einem noch gefällt.

Wie gesagt,die Welt ist schwer.

Und alles drumherum.

Doch unmöglich ist es nicht mehr.

Denn sonst wäre ich schon lange stumm.

Es ist schwer,aber nicht unmöglich.





Gratis bloggen bei
myblog.de