Freundschaft...was ist das?

Darüber lässt sich streiten.

Für manche ist Freundschaft schon,wenn man die Hausaufgaben abschreiben darf,

oder hier und da mal fragt,wie es jemandem geht.

Aber,nein,Freundschaft ist etwas anderes.

Etwas kompliziertes,und doch etwas so einfaches.

Freundschaft ist oberflächlich gesagt eine Bindung zwischen zwei Menschen.

Es wird sich oft gefragt,was Freundschaft eigentlich ist und was sie ausmacht.

Philosophen wie Arestotelis haben sich Gedanken darüber gemacht,und ihr bestimmt auch schonmal.

So wie ich auch.

Naja,also,was ist eine Freundschaft?Und was macht sie aus?

Ich denke Freundschaft ist das,was die meisten Menschen miteinander verbindet.

Hier mal ein paar Dinge,die meiner Meinung nach eine Freundschaft ausmachen:

1.Ehrlichkeit

Ehrlichkeit ist einer Freundschaft total wichtig,man sollte ehrlich sein und wenn man doch gelogen hat,sollte man es zugeben und daraufhin ehrlich sein.

2.Vertrauen

Naja,desto höher das Vertrauen zueinander ist,desto wertvoller ist eine Freundschaft,desto fester ist sie und desto länger hält sie.Das man Vertrauen zueinander hat,sollte aber natürlich nicht bedeuten,dass man jemandem ALLES erzählt, denn jeder Mensch braucht Geheimnisse,die nur seins sind,die niemand erfährt.Auch nicht die beste Freundin,auch wenn es schwer ist.Man sollte sich dennoch viel erzählen und darauf vertrauen können,dass der andere nichts sagt,darauf vertrauen,dass der andere da ist und das der andere ehrlich die Meinung sagt,die er hat.

3.Akzeptanz

Jeder Mensch hat Fehler,oder habt ihr schonmal jemanden ohne gesehen?Ja?Dann kennt ihr dessen Fehler noch incht.

Auch,wenn es schwer ist,sollte man seine Freunde nehmen,wie sie sind.Wer weiß,vielleicht hat der eine einen Ordnungstick,oder hört nicht Deine Musik,oder ist total anders als Du.Aber,wenn Du ihn nicht so nehmen kannst und willst,wie er ist oder wenn ihr euch deswegen nur streitet,dann ist es keine Freundschaft,dann solltet ihr diese beenden.

4.Respekt & ernst nehmen

Stellt euch vor,Dein Freund hat sich von Dir getrennt,und eine Freundin sagt: "Haha,dieses Arschloch war doch eh nichts für Dich".Das ist respektlos und sie nimmt Dich nicht ernst,würde eine wahre Freundin das machen?

Auch,wenn Dinge für jemanden unverständlich sind,sie aber dem anderen nah gehen,ihn beschäftigen,ihn traurig machen,sollte man sie ernst nehmen und nicht darüber lachen.Man sollte für sie da sein und ihnen wenigstens das Gefühl geben,verstanden zu werden,auch wenn es vielleicht nicht so ist.

5.Meinungsfreiheit

Naja,Meinungsfreiheit ist auf jeden Fall sehr wichtig,denke ich,auch wenn es manchmal schwer ist.Es ist richtig,offen und ehrlich die Meinung zu sagen,aber man kann es,finde ich,in einem vernünftigen und nicht abwertigen,gleichgültigen Ton sagen,oder findet ihr nicht?

Beispiel:

Gut: Hey..tut mir leid..aber findest Du nicht,dass Dein Oberteil heute nicht wirklich gut aussieht?

Schlecht: oh man,Dein Oberteil sieht echt scheiße aus!

Das war nur ein Beispiel..ich denke ihr wisst,was ich meine.

6.Halt geben & Geduld

Jeder Mensch ist mal traurig,jeder Mensch denkt über den Tod nach,jeder Mensch braucht mal eine Schulter zum Ausweinen und wer ist da besser,als eine beste Freundin oder ein bester Freund?

Ich finde,füreinander da sein,ist eins der wichtigsten Dinge in einer Freundschaft,aber nur,wenn es von beiden Seiten kommt.

Ich meine,wer würde es toll finden,immer für jemanden da zu sein und sich auf gut Deutsch "Den Arsch aufzureißen",wenn er nichts zurückbekommt oder niemanden hat,wenn er mal wen brauch?

Ich denke,jeder gute Freund,sollte sich mit den Problemen,die ihm anvertraut werden,auseinander setzen,versuchen zu helfen,da sein,das Gefühl geben,dass die Person nicht alleine ist,und vorallem geduldig sein,wenn es sich um ein ernsthaftes Problem handelt und die Person lange jemanden brauch,der ihr hilft und die Tränen trocknet.

7.Streit, Verletzung & Versöhnung

Streits gehören zu einer Freundschaft,weil es sonst keine Freundschaft wäre und es sonst langeweilig wäre.

Streits können unendlich wehtun,aber mein Gott,sie gehören dazu.Vielleicht sollten sie nicht zu oft vorkommen,aber,sie gehören dazu.

Jede Situation eskaliert mal,und jeder übertreibt,verletzt und schreit mal,aber das ist normal, das kein Mensch dem andern so ähnlich ist,dass sie IMMER die selbe Meinung haben und kein Mensch ist So perfekt,dass er alles richtig macht..oder?Aber,auch wenn es dazu gehört,am schönsten ist dann ja doch die Versöhnung!

8.Nehmen & Geben

Wenn man immer nur nimmt,und nicht gibt,dann ist das meiner meinung nach keine Freundschaft,sondern schlicht und einfach ausnutzen.

IHR meldet euch beim andern,IHR schreibt Sms,IHR denkt an den Geburtstag,IHR seit für den andern da,IHR bemüht euch und der Freund/die Freundin macht nichts.Das ist keine Freundschaft,denke ich,also ist es wichtig,dass geben & nehmen auf jeden Fall dazu gehört.

Das sind schon sehr viele Punkte und ich denke noch lange nicht alle,aber das gehört denke ich auf jeden Fall schonmal zu einer guten Freundschaft.Wenn man diese Punkte mal überdenkt-und das wette ich- fallen euch mindestens schon eine Person ein,die kein guter Freund ist,oder?

Es ist schwer,solche Menschen zu finden,doch wenn man sie ha t,dann sollte man für diese Person kämpfen,denn das ist etwas ganz Besonderes und das sollte man nicht einfach gehen lassen.

Das ist meine Meinung,ich füge hier bestimmt noch Sachen hinzu,aber das ist Freundschaft.Für mich.





Gratis bloggen bei
myblog.de